Endspurt für Stützunterschriften!

Die GDL hat sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen der Sozialversicherungswahlen 2023 unter anderem bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund) zur Wahl anzutreten. Um bei diesem Träger, der mit rund 40 Prozent der Versicherten von den insgesamt 16 Rentenversicherungs- trägern den mit Abstand größten darstellt (zum Vergleich: die DRV KBS versichert nur rund 5 Prozent), erstmals antreten zu können, benötigen wir die aktive Mithilfe unserer Mitglieder:

Sprechen Sie die Menschen in Ihrem Freundes-, Familien- oder Bekanntenkreis (z.B. in der Nachbarschaft) an und fragen Sie, ob diese wissen, wer ihr Rentenversicherungs- träger ist. Bitten Sie die bei der DRV Bund Versicherten oder Rentenbezieher um eine Stützunterschrift für die GDL.

Es bleibt nicht mehr viel Zeit. Die gesammelten Unterschriften müssen spätestens bis zum 3. November 2022 im Original in der GDL-Hauptgeschäftsstelle vorliegen. Die GDL-Bezirksgeschäftsstellen halten vorgedruckte Unterstützerlisten bereit und nehmen gern Ihre gesammelten Unterschriften entgegen. Sie können sich diese aber auch von der GDL-Homepage selbst ausdrucken, müssen dabei aber unbedingt sicherstellen, dass die für jeweils 5 Versicherte/Rentner vorgesehene Liste doppelseitig auszudrucken ist (auf nur einem Blatt mit bedruckter Vor- und Rückseite). Auf der Liste dürfen sonst keine weiteren Eintragungen vorgenommen werden.

Die Liste finden Sie mit allen Unterlagen und Informationen hier:

https://www.gdl.de/Aktuell-2022/Telegramm-1663667804

Es zählt jede Unterschrift, jeder darf unterschreiben, der bei der DRV Bund versichert ist. Ob aktiv oder als Rentenempfänger! Wenn jeder von uns Stützunterschriften in seinem persönlichen Umfeld sammelt, dann erreichen wir unser Ziel.

Bitte machen Sie mit!

PDF-Version des Originalaushangs 2022-10-18-Aushang_Sozialwahlen-Endspurt-fuer-Stuetzunterschriften-mit-Logo